Füchtlingsprotest Ellwangen

ALASSA ALARM! Erneut die Abschiebung von Flüchtlingsaktivist Alassa Mfouapon angedroht!

Solidarität mit Alassa und anderen von Abschiebung bedrohten Flüchtlingen: JETZT!

Alassa Mfouapon, bundesweit bekannter Flüchtlingsaktivist und Bundessprecher der Organisation „Freundeskreis Flüchtlingssolidarität“, sowie mehrere andere Flüchtlinge aus Gelsenkirchen bekamen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Aufforderung, sich in ihre Heimatländer zu begeben, sonst würden sie abgeschoben.

Die breite Solidarität mit Alassa hatte schon 2018 gegen eine breit angelegt Hetzkampagne von „Bild“ und AfD seine Rückkehr von Italien nach Deutschland durchgesetzt. Bekannt geworden ist er als ein „Leader“ der Ellwanger Flüchtlingsproteste. Noch im Februar hatte das Verwaltungsgericht Stuttgart in einem aufsehenerregenden Urteil die Unrechtmäßigkeit des Polizeieinsatzes in Ellwangen gegen ihn bestätigt.

HIER GEHTS ZUM VIDEO VON ALASSA

Alassa

E R K L Ä R T   E U C H   S O L I D A R I S C H   M I T   A L A S S A !
E-Mail an Alassa und den Freundeskreis Flüchtlingssolidarität – Hier klicken!

 

Wir dokumentieren hier Auszüge aus einer Solidaritätserklärung des Bundesvorstandes des Frauenverbandes Courage):

„Lieber Alassa, voller Empörung haben wir erfahren, dass dein Asylantrag als „offensichtlich unbegründet“ abgelehnt wurde…
Innenminister Seehofer steht für eine weitere Verschärfung und Rechtsentwicklung in der bürgerlichen Flüchtlingspolitik – die wirkliche Situation in den Abschiebeländern interessiert nicht! …
Laut Medienberichten ist die Lage in Kamerun dramatisch. Seit Ausbruch der Gewalt von mehr als vier Jahren sind laut Angaben der Vereinten Nationen (UN) mehr als 700.000 Menschen auf der Flucht, rund 60.000 von ihnen flohen ins benachbarte Nigeria. Mehr als 1,4 Millionen Menschen in der Region sind laut UN auf humanitäre Hilfe angewiesen. Der bewaffnete Konflikt im anglophonen Kamerun hat inzwischen mehr als 5000 Todesopfer gefordert. 
Du hast den Mut, gestützt auf die breite Unterstützung unter den Flüchtlingen und von anderen fortschrittlichen Teilen der Bevölkerung, dem Staat die Stirn zu bieten. So hast du gegen den brutalen, unrechtmäßigen Polizeieinsatz in der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen geklagt – und gewonnen. Schon einmal wollten die Behörden dich loswerden und schoben dich nach Italien ab. Aber mit großer Solidarität bist du wiedergekommen. Die Flüchtlinge im Freundeskreis innerhalb von Solidarität International (SI) zu organisieren ist unter anderem dein Verdienst …“

HIER GEHTS ZUM FREUNDESKREIS FLÜCHTLINGSSOLIDARITÄT!

Freundeskreis Flüchtlingssolidarität

HIER GEHTS ZUM STATEMENT DES FLÜCHTLINGSRATS NRW!

Füchtlingsrat NRW

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

two × 5 =