Querdenker Preis Goldenes Brett

Massive Kritik am Umgang der Stadt Stuttgart mit Querdenker-Demo!

Etwa 15.000 sogenannte Querdenker zogen am Samstag ohne Masken und Abstand durch Stuttgart und organisierten damit ein „Superspreader“-Event. Durchsetzt von faschistischen Kräften wurden auch Passanten wegen ihrer Maske angepöbelt und Journalisten tätlich angegriffen. Das Ganze wurde im Wesentlichen wohlwollend von der Polizei begleitet! Dagegen hatten Stadt und Polizei keinerlei Skrupel eine Gegendemonstration aufzulösen, obwohl dort die Corona-Regeln eingehalten wurden. 

Querdenker Handschlag Polizei

Im Internet verbreitet: das Video zeigt den Handschlag eines Polizisten mit einem Demo-Ordner. (Screenshot)

Nach wie vor rechtfertigen Stuttgarts OB Nopper (CDU) und Ordnungsbürgermeister Maier (Freie Wähler) das Vorgehen der Polizei und ihre Entscheidung, die Demonstration nicht vorher zu verbieten. Denn es war sonnenklar, dass die Corona-Regeln nicht eingehalten würden. Andere Städte haben vergleichbare Demonstrationen der „Querdenker“ verboten.

Die sich jetzt entwickelnde massive Kritik muss sich auch gegen die unverantwortliche und die Konzerne schonende Corona-Politik von Landesregierung und Bundesregierung richten. Die bundesweite Tolerierung und auch teilweise Förderung der Querdenker-Bewegung ist die Kehrseite dieser Medaille.

Rücktritt der Bürgermeister Nopper und Maier!
Verbot der Querdenker-Demonstrationen!
Verbot aller faschistischen Organisationen!
Kompletter, konsequenter und kurzer Lockdown auf Kosten der Profite!

 

Querdenker Preis Goldenes Brett

(Foto: Gesellschaft für Kritisches Denken): 2020 erhielt Bhakdi den Negativpreis Goldenes Brett vorm Kopf „für den größten unwissenschaftlichen Unsinn des Jahres“

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei + 8 =