In der neuen TACHELES: Protest in der Mutzenreisstrasse!

MUTZENREISSTRASSE: Anlieger werden aktiv!

Mutzenreisstraße

Seit 20 Jahren Dauerthema in der Mutzenreisstraße: Das steigende Verkehrsaufkommen. Die Stadtverwaltung duckte sich bislang weg. Zu den morgendlichen Stoßzeiten ist an Schlaf nicht zu denken. In manchen Häusern klirrt das Geschirr, wenn die LKWs vorbeidonnern. Lärm, Abgas, Ärger über die Raser. Der Schulweg der Kinder wird zum Abenteuer – selbst an Zebrastreifen werden sie häufig ignoriert. Das Durchfahrverbot für LKW wird oft missachtet. Ist die Straße doch die schnellste Verbindung zwischen B10, Autobahn und Filder. Alles in einem „verkehrsberuhigten“ reinen Wohngebiet ohne Industrie oder Gewerbe.

Die Erkenntnis der Anwohner: Um uns selber müssen wir uns selber kümmern! In regelmäßigen Treffen wurden Forderungen an die Stadt entwickelt. Erste Erfolge: die EZ berichtete und der Mobilitätsausschuss will demnächst ein Verkehrsgutachten beauftragen, das eine Verkehrszählung sowie Vorschläge zur Verkehrslenkung und künftigen Straßenraumgestaltung beinhalten soll. Von einer Beteiligung der Anwohner liest man allerdings nichts. Diese haben ganz konkrete Vorschläge und Ideen und sie träumen keineswegs nur von ihrer eigenen kleinen heilen Welt, wie im Artikel behauptet. Klar ist: Der Autoverkehr muss insgesamt raus aus den Städten und massiv eingedämmt werden.

Bisher konnten sich die Aktiven auf Folgendes einigen: Die Straße soll nur noch für Anlieger, den Bus, Lieferanten und Rettungsfahrzeuge zugänglich sein. Die Straße soll nicht mehr in den Navis angeführt werden. Die vorhandenen Ampeln sollen wieder ihre Pförtnerfunktion erhalten. Die Gehwege sollen mit Fahrradspuren vergrößert werden. Einrichtung von Carsharing.

„Tacheles“ meint: Wichtig ist auch die Forderung an die Adresse von Festo und Daimler wieder Werksbusse auf Kosten der Unternehmen einzurichten! Dann brauchte sich nicht jeder einzeln durch den Verkehr quälen und die Mutzenreisstraße würde entlastet.

Kostenloser ÖPNV

HIER KLICKEN ZUR NEUEN „TACHELES“!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + fünfzehn =