Logo Heyva Sor

Spendet für die Erdbebenopfer an das Kurdische Rote Kreuz!

Diese Pressemitteilung ging heute an die „Eßlinger Zeitung“:

Erdbebenspenden an den Kurdischen Halbmond

Auch in den kurdischen Regionen leiden viele Menschen unter den Folgen des schweren Erdbebens und brauchen schnelle Hilfe. Das gilt für die türkischen Gebiete Nordkurdistans und auch für das demokratische selbstverwaltete Rojava in Nordsyrien. In Nordkurdistan leisten die staatlichen türkischen Stellen bisher kaum Hilfe. In Rojava ist die Situation besonders schwierig, da es auch von der türkischen Seite immer wieder militärisch angegriffen wird. Hier ist die Hilfsorganisation „Kurdischer Halbmond“ (das kurdische Rote Kreuz) weitgehend auf sich selbst gestellt.

Deshalb rufen der Kurdische Freundschaftsverein Esslingen und das Internationalistische Bündnis Esslingen auf:

Spenden Sie bitte auch an den „Kurdischen Halbmond“!

Heyva Sor a Kurdistane e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE49 3705 0299 0004 0104 81
BIC: COKSDE33XXX.

Eingestürztes Haus in Amed
Eingestürztes Haus in Amed (Foto ANF-News)

Sie können auch über die Hilfsorganisation SOLIDARITÄT INTERNATIONAL eine Spende leisten. Hier klicken zum Spendenaufruf!

Logo Solidarität International

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − drei =