Foto: school strike / CC BY 2.0

FRIDAYS FOR FUTURE – DEMO in Esslingen am 25.09. um 15 Uhr ab Bahnhof

Foto: school strike / CC BY 2.0

Foto: school strike / CC BY 2.0

Nach langer Pause findet am 25.09. auch in Esslingen wieder eine FFF-Demo statt. In den letzten Monaten hat sich die weltweite Umweltkrise drastisch verschärft. Denken wir nur an die vielen Waldbrände, die Trockenkeit oder das Abschmelzen des Grönlandeises. Das geschieht auch in Wechselwirkung zur Weltwirtschaftskrise. In Deutschland fordern die Unternehmerverbände ein Absenken der Umweltstandards aber tun so, als ob sie für Umweltschutz eintreten.

„…mit unverbindlichen Absichtserklärungen ist der Weltklimakrise nicht beizukommen. Aber auch nicht mit einem 1,5 Grad-Ziel. Im Sonderbericht „Klimawandel und Land“ vom 8. August 2019 warnte der Weltklimarat, dass die Temperatur über den Landflächen bereits um durchschnittlich 1,53 Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit gestiegen ist. Das trügerische Pariser Klimaziel ist damit bereits jetzt schon Makulatur.
Keine Frage: Die Erderwärmung muss gestoppt werden. Und das kompromisslos. Doch gebetsmühlenartig wird von „grünen“ Politikern, NGO-Vertretern und den Regierungsparteien versucht, die Umweltbewegung auf den Pariser Kompromiss eines „1,5- bis maximal 2–Grad-Ziels“ festzunageln. Der Anschein wird erweckt, als könnte das Weltklima wie ein Thermostat im Wohnzimmer reguliert werden…“

Weiterlesen:  Statement der MLPD „Die heraufziehende Weltklimakatastrophe“  Teil 2

FRIDAYS FOR FUTURE ESSLINGEN 25.09.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × three =