Klimastreik MLPD

Kommt zur Kundgebung zum Weltklimatag / Umwelttag am 14.11. in Esslingen – Beispiel GREUT

Es gibt genug Argumente aktiv zu werden, um die drohende Umweltkatastrophe zu verhindern – auch auf kommunaler Ebene.

Die zunehmende Flächenversiegelung und der Zubau der letzten Esslinger Frischluftschneisen muss gestoppt werden. Mit der Kettensäge und dem Kahlschlag auf dem Greut hat der Grundstückseigentümer im Oktober schon mal Tatsachen schaffen. Seit Jahren kämpfen die Bürgerinitiative „Rettet das Greut!“ und andere gegen die Bebauung. Bisher in erster Linie mit Appellen an die Stadt und den Gemeinderat (die Bebauung wurde bereits mehrheitlich beschlossen) und mit dem Rechtsweg. Es wird immer deutlicher, dass dies nicht ausreicht und Illusionen in das „Umdenken“ der Verantwortlichen nicht zum Erfolg führen. Wir brauchen einen breiten überparteilichen Zusammenschluss z.B. im Kommunalwahlbündnis FÜR Esslingen und einen aktiven Widerstand, z.B. mit gemeinsamen Demonstrationen.

Kommt zur Kundgebung des „Internationalistischen Bündnis“ zum Weltklimatag /Umwelttag am 14.11. ab 11 Uhr am Athleteneck mit Offenen Mikrofon und Infoständen!

Kahlschlag am Greut in Esslingen MLPD

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

twenty − fifteen =